Superwanze Smartphone – wie der Konsument plötzlich zum Produkt wird

Gepostet am Aktualisiert am

Im obigen Video zeigt „Report München“ wie man mit Hilfe von im Internet erhältlicher Spionagesoftware jeden Smartphone-Nutzer unbemerkt ausspionieren kann – erschreckend, wenn man sich die Möglichkeiten vor Augen führt, die sich dadurch ergeben.

„Wenn heute noch die DDR existierte und Erich Mielke Stasichef wäre, dann würde der Staatsrat eine Verordnung erlassen: Jeder Bürger in der DDR muss ein Smartphone besitzen und darf es nie abschalten. Auf das Abschalten des Smartphones würde eine Zuchthausstrafe stehen“, so Peter Hensinger, Vorstand von „Diagnose Funk“, in seinem Vortrag auf dem Jugendaktionskongress 2014 des BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz) am 26.10.2014 in Stuttgart.

Im aktuellen Brennpunkt der Diagnose Funk steht das Thema „Freiwillige Unterwerfung in Konsumrausch und digitale Überwachung ?“ Ein hochinteressanter Beitrag.

-> zum Download als PDF.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s