Letzte Event-Updates

NDR-Video: Multiresistente Keime in deutschen Badeseen gefunden

Video Gepostet am Aktualisiert am

Wissenschaftler der TU Dresden und des Uniklinikums Gießen haben in einer Vielzahl von öffentlichen Gewässern, darunter auch Badeseen, für den Menschen hochgefährliche, antibiotikaresistente Keime gefunden. Die Ministerien schieben sich die Verantwortung gegenseitig zu.

-> zum Video

Dr. Manfred Mierau: „Prävention bei Elektrosmog“

Video Gepostet am

In einem kurzen Video gibt mein geschätzter Kollege Dr. Manfred Mierau eine Zusammenfassung über mögliche Quellen von physikalischen Einflüssen in Innenräumen und deren Prävention.

-> zum Video

WDR-Video: „Gefährliche Duftstoffe“

Gepostet am Aktualisiert am

Riecht es gut, fühlen wir uns wohl. Duftstoffe findet man praktisch überall: In Kosmetika, Pflege- und Reinigungsprodukten, Duftölen und -kerzen oder „Raumluftverbesserern“, um einige Beispiele zu nennen. Daß Duftstoffe aber oft Ursache von Allergien sein können, ist vielen nicht bekannt. Eine aktueller Videobeitrag des WDR klärt auf.

-> zum Video

 

 

Ein Küchenschwamm berichtet aus seinem Alltag :-)

Gepostet am

Über seine alltäglichen Erfahrungen in der Küche berichtet ein ziemlich schmutziger, aber dennoch sehr sympathischer Küchenschwamm in folgendem Beitrag 🙂

-> zum Küchenschwamm-Erfahrungsbericht

Deutlicher Zuwachs von Tumorerkrankungen in Schweden

Gepostet am

Vor allem Krebsarten im Kopf- und Halsbereich haben laut Daten des schwedischen Krebsregisters in den vergangenen Jahren stark zugenommen.

-> weiterlesen + grafische Darstellung (Englisch)

Kalifornien veröffentlicht Regeln zur Reduzierung von Handystrahlung

Gepostet am

So langsam werden auch offizielle Stellen aktiv: Der US-Bundesstaat Kalifornien hat vorgestern Empfehlungen veröffentlicht, um die Exposition gegenüber Handystrahlung zu reduzieren. So wird z.B. nahegelegt, die Übertragung großer Datenmengen (Audiostreaming, Videostreaming) oder die Smartphone-Nutzung in fahrenden Fahrzeugen und bei schwachem Mobilfunksignal zu vermeiden. Auch wird empfohlen, Headsets aus den Ohren zu nehmen, wenn nicht telefoniert wird und das Smartphone nachts nicht in der Nähe des Bettes zu platzieren.

-> zu den Empfehlungen (Englisch)

-> zu ausführlicheren Empfehlungen (auf Deutsch)

Hinweise auf Gehirntumore durch Handynutzung weiter erhärtet!

Gepostet am

Die BioInitiative Working Group, ein internationaler Zusammenschluss von Wissenschaftlern, fordert nach Auswertung von 1.800 Studien eine Neueinstufung der Mobilfunkstrahlung in die IARC-Gruppe 1 „krebserregend“.

-> zum Artikel bei Diagnose Funk