Kundenstimmen

Im Folgenden sehen Sie eine Auswahl von Rückmeldungen unserer Kunden:

„Ich möchte Herrn Blank von ganzem Herzen danken für die hervorragende Arbeit hier in unserem Haus auf dem Lande am Niederrhein. Vor vier Wochen war Herr Blank bei uns mit seinen beeindruckenden Messgeräten zur Hausdiagnostik. Ich weiss auch sehr zu schätzen, dass er den weiten Weg auf sich genommen hat. Ich habe Herrn Blank auf einem umweltmedizinischen Seminar im letzten Jahr kennengelernt, und sein Vortrag hat mich einfach überzeugt, dass ich einen wahren Experten gefunden habe!

Seit fast 6 Jahren beschäftige ich mich mit Umweltmedizin und EMF, aus eigener Betroffenheit und durch die Erfahrungen mit meinen Patienten. Ich hatte schwere Schlafstörungen in meiner Stadtwohnung in Düsseldorf, besonders seit 2010, die sich nach dem Umzug hier in die ländliche Umgebung gebessert haben. Doch konnte ich bisher auch hier keinen wirklich erholsamen Schlaf erleben. Schlafstörungen sind ein schwerwiegendes gesundheitliches Problem und sind immer häufiger zu finden, auch bei jungen Menschen, wie ich es bei Patienten ab 18 Jahren beim Militär oft gesehen habe.

Die Untersuchungen und Messungen, die Herr Blank in meinem Haus und um Haus und Garten herum durchgeführt und genau erklärt hat, resultierten in Empfehlungen, die einfach umzusetzen waren und lediglich mit der Hauselektrik zu tun hatten. Erfreulicherweise haben wir hier keine nennenswerte „Bestrahlung“ durch Mobilfunkantennen, Radar oder WLAN von Nachbarn, auch keine geopathogenen Einflüsse oder Radioaktivität. Auch das von mir verdächtigte SMART-Meter (elektronischer Drehstromzähler) und mein Laptop erwiesen sich als harmlos.

Nach dem Ausschalten von relevanten Stromkreisen für die Nacht schlafe ich deutlich besser, mit längeren Tiefschlafphasen und weniger Aufwachen und Zur-Toilette-Gehen. Ich wache auch erfrischter auf und habe das Gefühl, wieder geschlafen zu haben!

Herr Blank hat mir noch weitere Tips zur Haushaltshygiene (Kühlschrank, Waschmaschine, Staubsauger) und zur Elektrostatik gegeben, so dass ich ungünstige Materialien aus dem Schlafraum entfernt oder mit Baumwollüberzug versehen habe (z.B. Schlafkörbchen von meinem Hund Monti. Sein Spielzeug Pandabär war o.k.!). Laminatboden im Schlafzimmer auch o.k. Das alles hilft, unnötige Kosten und Aufwand  zu vermeiden. Ich habe leider schon, in der verzweifelten Hoffnung auf Besserung, nutzlose Investitionen in Harmonisiermodule und Bett-Erdungsmatte gemacht, wie viele andere Betroffene auch.

Ich bin so dankbar für die liebenswürdige und professionelle Beratung von Herrn Blank und die interessanten Messungen und Gespräche. Ich werde Herrn Blank und die Baubiologie weiterempfehlen an Patienten, Freunde, Verwandte. In unserer verstrahlten Welt braucht eigentlich jeder Hilfe, auch wenn man glaubt, keine Beschwerden zu haben.

Vor lauter Begeisterung habe ich noch einen wesentlichen Faktor vergessen: Das PLC (power line communication), womit WLAN Signale über das gesamte Kabelnetzwerk und andere Metallelemente im Haus „verteilt“werden, so dass es von allen Seiten“strahlt“. Das hatte ich gespürt, und ich konnte es mir nicht erklären, da ich darauf bestanden hatte, dass im Haus niemand WLAN installiert. Unwissenderweise war das von meinen Mibewohnern doch über PLC geschehen. Katastrophal! Aber Herr Blank hat das natürlich entdeckt und Abhilfe geschaffen: PLC musste weg! Nochmals Danke!

Auch zum Thema Wasserqualität, Wasser-Filtersysteme und Filterreinigung sowie Mineral-und Quellwässer habe ich von Herrn Blank wertvolle Informationen erhalten, so dass ich nun davor bewahrt bin, die falschen (und wieder teuren) Wasserfilter installieren zu lassen.

Inez Maria Pandit,MD
Ärztin fuer Allgemeinmedizin
General Practice UK
Family Medicine US“


„Ich war lange auf der Suche nach einem kompetenten Baubiologen und habe schließlich Herrn Blank gefunden und auch schätzen gelernt. Mit einer beeindruckenden Ausrüstung (etwa 8 große Koffer) hat Herr Blank in etwa 4 Stunden unseren Schlafraum schlafsicher gemacht. Nicht nur seine äußerst freundliche Art, auch sein hervorragendes Können haben mich beeindruckt. Für einen erholsamen Schlaf als wirkungsvolle, therapiebegleitende Maßnahme ist es aus medizinischer Sicht absolut notwendig, insbesondere an unseren Schlafplätzen alle Umweltbelastungen hochgradig zu reduzieren, um die Regulationsmechanismen unseres Körpers bestmöglich zu unterstützen. Ich kann Herrn Blank hierfür nur empfehlen.“

Alfons Meyer, Arzt für Allgemeinmedizin, Wiesbaden


„Mit der Leistung von Herrn Blank bin ich sehr zufrieden. Er macht eine inhaltliche und technische hervorragende Arbeit und hat – im Gegensatz zu 3 anderen Untersuchern – auch elektrische Störquellen gefunden, die sonst niemand entdeckt hatte. Der Grund war, dass er einfach genauer misst und auch über ein deutlich besseres Messequipment verfügt (und dieses auch bedienen kann). Auch finde ich toll, dass er seine Arbeit ausführlich und nachvollziehbar dokumentiert und keine eigenen Produkte verkauft. Das war bei den anderen Untersuchern leider ohne Ausnahme so: Günstige (schwache) Messung und anschließend Produktverkauf.“

Jochen S., Gelnhausen


„Guten Abend Herr Blank,

Jetzt ist ja schon wieder etwas Zeit ins Land gegangen seit Sie die Messungen in meiner Wohnung gemacht haben – hoffe Ihnen geht es gut.

Nach der ersten Nacht ‚ohne Strom‘ hatte ich das sehr beruhigende Gefühl ‚mein Bauch ist wieder mein Bauch‘. Der Wecker weckt wieder ohne dass ich ihn eine volle Stunde bei voller Lautstärke überhöre,  das nächtliche ‚raus müssen‘ hat auch schlagartig aufgehört.  Das war und ist schon sehr beeindruckend. Vielen Dank! Sonst wäre ich wohl irgendwann schweren Herzens ausgezogen,  ohne jemals zu wissen,  was eigentlich das Problem war.

Herzliche Grüße
Andrea B., Steinbach“


„Sehr geehrter Herr Blank,

ganz herzlichen Dank für Ihre Unterstützung, Ihre Analyseergebnisse und Ihre Beratung.

Erste Fortschritte sind bereits nach nur wenigen Tagen kräftig spürbar.

Die bekannten Herzrhythmusstörungen, die mich häufig in der Nacht ereilten sind nicht mehr spürbar :-))

Meine Frau lässt Sie auch grüßen, und kann nach nur wenigen Tagen besser, tiefer und vor allem ohne Unterbrechungen durchschlafen. Tolle Ergebnisse – Ihr Besuch hat sich gelohnt!!

Gerne können Sie dies auch als Referenz veröffentlichen.

Beste Grüße,
Hans-Peter H., Mannheim“


„Ich hatte Herrn Blank als Empfehlung bekommen. Aufgrund meiner langjährigen Schlafstörungen habe ich ihn beauftragt, sowohl meinen Schlafplatz als auch meinen Arbeitsplatz zu screenen. Es ist erschreckend und überraschend, welche Ergebnisse er mit einem wirklich analytischen und professionellen (und dabei noch sehr sympathischen) Vorgehen zu Tage gebracht hat – kein Wunder konnte ich nicht schlafen, ich war ständig unter einem enormen „Strom“. Ich habe einige Lampen und Kabel ausgetauscht und diverse Stromkreise nachts unterbrochen. Seither schlafe ich wieder und träume vor allem auch wieder. Ich kann Herrn Blank nur wärmstens empfehlen. Es ist enorm welchen schädlichen Quellen wir ständig ausgesetzt sind.“

Carola S., Wiesbaden


„In den vergangenen 10 Jahren konnte – von allen aufgesuchten Ärzten, Heilpraktikern, Physiotherapeuten u.a.m. – keine treffende Diagnose meiner immer stärker werdenden Beschwerden gefunden werden.

Inzwischen schlief ich im Gästezimmer auf einer schmalen Liege, um die Arme an den Seiten herunterhängen zu lassen, damit sie nicht so schnell „einschliefen“. Manchmal musste ich 3-5 mal pro Nacht aufstehen, um wieder durch Bürsten und Drehbewegungen der Arme „Leben“ in sie zu bekommen.

Nachdem mir von zwei Neurologen, auf Grund der Untersuchungsergebnisse, dringend geraten wurde, mich zunächst an einer Hand operieren zu lassen, ließ ich die Operation durchführen. Danach bekam ich höllische Schmerzen. Nun wurde ein MRT der Hand angefertigt mit dem Ergebnis, dass die Operation umsonst gewesen ist, da die Hand voller Entzündungen war. Ein ¾ Jahr habe ich dann morphinhaltige Schmerzmittel einnehmen müssen, dazu Metexspritzen (eine leichte Chemotherapie) und Cortison. Nach einem 4 ½ Wochen dauernden Aufenthalt in einer Klinik konnte ich das Medikament Metex ganz absetzen.

Danach versuchte ich wieder, in meinem Bett im Schlafzimmer zu schlafen. Das habe ich zweimal ausprobiert und bekam jedes Mal solche Schmerzen und andere Beschwerden, dass ich jeweils in der zweiten Nacht mein Bettzeug nahm und fluchtartig wieder auf meine enge Liege im Gästezimmer umzog. Nun entschloss ich mich, das Schlafzimmer von einem Baubiologen testen zu lassen.

Der Baubiologe Herr Blank hat etliche starke Störfelder in meinem Schlafzimmer gemessen und mehrere Vorschläge, die zur Behebung der Belastungen notwendig waren, unterbreitet. Nachdem alle Veränderungen vorgenommen wurden, konnte ich schon in der ersten Nacht ohne Schmerzen schlafen. Die Durchschlafphase verlängert sich noch immer und es ist für mich wie ein Wunder, wenn ich morgens, nach durchschlafener Nacht, erst um 6 Uhr aufwache.

Im Nachhinein frage ich mich, warum ich nicht schon früher die Idee hatte, einen Baubiologen um Rat zu fragen, denn ich habe nun die Hoffnung, dass auch meine anderen noch vorhandenen Beschwerden mit der Zeit nachlassen.

P.S. Nach 4 Wochen ist uns aufgefallen, dass weder mein Mann noch ich – sofort nach der Sanierung des Schlafzimmers – nachts nicht mehr zur Toilette müssen. Dadurch gibt es keine Unterbrechung des Schlafes, was vorher täglich der Fall war.“

Ute V., Mainz


„Herr Blank stand uns in einer Vielzahl von baubiologischen Fragen stets unkompliziert und äußerst professionell zur Seite. An besonderer Stelle muss hier auch seine große Geduld unsere Anliegen betreffend erwähnt werden.

Wir sind ein Architektenhaushalt, der manche konkrete Gefahren im Haus schon selbst einschätzen konnte, wir wollten jedoch auch über Einflüsse „von außen“ aufgeklärt werden.

Um diese Messungen durchführen zu können, brachte Herr Blank hochtechnische Geräte mit, die teilweise über mehrere Tage installiert wurden und uns so z.B. über eine bis in unsere Wohnräume hineinreichende, starke Wirkung von elektromagnetischen Feldern, die von der Straßenbeleuchtung herrührte, aufklärte. Es war schon während der Messung „live“ zu verfolgen, dass die Werte „nach oben sprangen“, sobald die Straßenbeleuchtung angeschaltet wurde und mit dem Abstellen sofort abfielen. Diese Messergebnisse wurden uns in einem sehr umfangreichen, sehr klaren und übersichtlichen Meßbericht nach Abschluß der Untersuchungen übermittelt.

Wir wandten uns mit diesem Bericht an die zuständige Behörde, die sich um die Straßenbeleuchtung kümmerte und hatten dank dieser eindeutigen Datenlage Erfolg: die Leuchtmittel wurden ausgewechselt. Wir führten im Nachgang erneut Messungen mit unauffälligen Meßergebnissen durch.

Weiterhin konnten wir durch die von Herrn Blank durchgeführten Messungen feststellen, dass die Exposition von Mobilfunkmasten, die sich in unserer Nähe befinden, nicht so extreme Werte brachte, wie zunächst befürchtet.

Was jedoch eine sehr auffällige Datenlage brachte, war die Hochfrequenzstrahlung des AFN-Senders in Weißkirchen – der Sender ist jedoch in der Zwischenzeit vom Netz.

Auch eine von Herrn Blank durchgeführte Radioaktivitätsmessung ergab eine leicht erhöhte Hintergrundaktivität in bestimmten Teilen des Gartens – die aber wohl der natürlichen Strahlung zuzurechnen sein dürfte.

Insgesamt waren unsere Erfahrungen mit Herr Blank durchweg äußerst positiv und wir sind sehr froh, diese Messungen durchgeführt zu haben. Denn nur, wenn man konkrete Ergebnisse an der Hand hat, kann man auch agieren! Und seriöse Ergebnisse lassen sich nicht per Augenschein erhalten, sondern durch technisches Equipment, wie es Herr Blank verwendet.

Vielen Dank!“

A.D., Bad Homburg


„Wir sind eine Familie im Rhein-/Main-Gebiet mit einem mittlerweile 4-jährigen Sohn und danken Herrn Blank für die von ihm durchgeführten baubiologischen Messungen. Ohne diese hätten wir vermutlich nicht die entscheidenden Abschirmungen ergänzt, wie wir es im nachfolgenden Fallbericht gerne darstellen wollen:

  • Während der ersten Jahre schlief unser Sohn nachts zusammen mit uns im Elternschlafzimmer. Verschiedene Versuche, ihn an sein eigenes Zimmer zu gewöhnen, scheiterten aufgrund von Schlafproblemen regelmäßig.
  • Nach Recherchen über mögliche Ursachen und zwischenzeitlich durchgeführten Messungen erfolgten kurz nach seinem 3. Geburtstag umfangreiche Abschirmmaßnahmen im Kinderzimmer. Dabei wurden sämtliche Wände mit Folien von mindestens 50dB (bei 1GHz) Abschirmleistung überlappend angebracht, was eine erhebliche Reduktion der Hochfrequenz-Belastung brachte. Obwohl nach ergänzenden Messungen durch Herrn Blank weiterhin Einstrahlungen eines UMTS-Senders über die Decke nachgewiesen werden konnten (Dachgeschosswohnung), schirmten wir diese aufgrund des Installationsaufwandes zunächst nicht ab.
  • Während der ersten Nächte schlief meine Frau zusammen mit unserem Sohn im Kinderzimmer. Dabei wachte unser Sohn ausnahmslos jede Nacht zur Kernschlafzeit auf und hatte erhebliche Schwierigkeiten, wieder einzuschlafen.
  • Nach einer Woche wechselten wir uns ab.
  • Um 2 Uhr nachts starrte mich unser Sohn mit weit aufgerissenen Augen an und schrie unaufhaltsam. Obwohl er wach war und lautstark weinte, wirkte er wie apathisch, man konnte 10 Minuten lang nicht zu ihm durchdringen.
  • Am nächsten Morgen entschieden wir uns zum sofortigen und durchgängigen Abhängen der Decke mit Abschirmnetzen. Diese hatten wir bereits bestellt aber wie erwähnt aufgrund des Aufwandes bislang noch nicht befestigt.
  • Unser Sohn dürfte sich von dem technischen Hintergrund wenig beeindruckt haben lassen. Außerdem wählten wir plan gespannte weiße Netze, die nicht das Erscheinungsbild des Raumes veränderten – trotzdem schlief unser Sohn ab genau diesem Tag durch. Natürlich wacht er nachts noch vereinzelt auf; zum einen aber nur in unregelmäßigen Abständen und zum anderen meistens erklärbar (z.B. bei Infekten).
  • Ich würde allen Eltern empfehlen, wenigstens das Kinderzimmer (und ggf. das eigene Schlafzimmer) vermessen zu lassen. Aufgrund der kindlichen Anatomie und Physiologie reagieren gerade Kinder sensibel auf hochfrequente Einwirkungen wie sie beispielsweise durch Mobilfunknetze erzeugt werden. Da wir mittlerweile eine flächendeckende Versorgung haben, dürften vor allem Wohnungen in den oberen Stockwerken betroffen sein.
  • Ich bin als Arzt tätig und arbeite unter anderem im Bereich der Umweltmedizin. Interessierte können sich gerne an Herrn Blank wenden, der bei Bedarf Kontaktdaten für Rückfragen vermittelt.“

„Herr Blank hat sich einen ganzen Tag Zeit dafür genommen, unser Haus mit all seinen (zahlreichen!) Instrumenten zu untersuchen. Im Fokus standen das Schlafzimmer sowie die Kinderzimmer, wovon sich in einem noch das Elternschlafzimmer befindet.

Sehr schnell wurde ersichtlich, dass wir unser Bett direkt hinter der „Elektrowand“ im Badezimmer haben und das vermutlich zu Schlafstörungen meinerseits geführt hat. Seitdem das Bett nun an einer anderen Stelle steht, schlafe ich wieder ganz wunderbar.

Es ist einfach sehr interessant, die Umwelt aus der Sicht eines Baubiologen zu erfahren. Herr Blank hat zu allen auftauchenden Fragestellungen eine praktikable Lösung, so dass man am Ende seiner Untersuchungen auch nicht vor gepackten Umzugskartons stehen möchte, sondern im Gegenteil mit ganz einfachen Hilfsmitteln die Situation verbessert hat.

Das einzige, was ich vergeblich versucht habe umzusetzen ist, dem Teddy meiner Tochter ein Baumwollleibchen anzuziehen, damit dieser nicht so elektrostatisch geladen ist…. Ein Teddy mit Baumwollbody ist aus der Sicht unserer kleinen Tochter leider nicht ganz so liebenswert 🙂

Auch in Bezug auf diverse Alltagsthemen verfügt Herr Blank über sehr hilfreiche Tipps und kann die ein oder andere Bezugsquelle nennen, auf die man sonst nicht gestoßen wäre.“

B.P., Wiesbaden


„Im Rahmen der Sanierung unseres Hauses haben wir festgestellt, dass sich ganz in der Nähe vom Haus mehrere Handymasten befinden. Da wir durch mehrere Reportagen und Artikel für das Thema Strahlung sensibilisiert wurden, haben wir das Institut für Baubiologie und Nachhaltigkeit IBN kontaktiert und nach einem Profi gefragt, der baubiologische Messungen, auch bzgl. Hochfrequenzstrahlung, durchführen kann.

Uns wurde Herr Blank empfohlen und wir sind mit dieser Empfehlung mehr als zufrieden.

Herr Blank hat Messungen vor und nach den Sanierungsmaßnahmen gemacht und uns empfohlen, wie wir verschiedene Strahlungsarten verringern könnten. Besonders wichtig war für uns der Schlaf- und Kinderzimmerbereich.

Herr Blank ist sehr professionell, verfügt über fundierte Kenntnisse im Bereich baubiologischer Elektroinstallationen sowie in baubiologischen Strahlungsmessungen, die als Grundlage für seine Verbesserungsvorschläge dienen. Er ist sehr informiert, was generell ein gesundes Wohnumfeld angeht, und konnte viele nützliche Sachen zur Verbesserung unserer Lebensqualität empfehlen.

Er ist pünktlich, zuverlässig und auch menschlich sehr sympathisch.

Sein Arbeitsgebiet finde ich sehr wichtig. Man sollte lieber ein Paar Euro in das Schaffen einer gesunden Wohnumgebung investieren anstatt teure Tapeten oder Fliesen zu kaufen…“

Olga V., Frankfurt


„Zuerst einmal möchte ich dafür bedanken, daß Herr Blank sehr nett war, sich viel Zeit genommen und alles genau erklärt hat. Die Messungen haben einiges an nicht optimalen Werten ergeben. Nachdem alles durchgesprochen wurde und die Probleme angegangen wurden ergaben sich folgende Verbesserungen:

  • tieferer und durchgehender Schlaf (bin sonst beim kleinsten Geräusch wachgeworden, nie durchgeschlafen)
  • bin am Morgen ausgeruht und habe kein Gefühl mehr, dass ich zu wenig geschlafen hätte, dadurch
  • mehr Energie am Tag

Insgesamt eine spürbare Verbesserung des Wohnens an sich. Ich bin mehr als zufrieden.“

Jörg. B., Groß-Gerau


„Unser knapp 2-jähriger Sohn wachte seit seiner Geburt nachts häufig auf, was für uns Eltern sehr anstrengend war (er schlief bei uns im Schlafzimmer).

Auf Empfehlung einer Bekannten haben wir deshalb Herrn Blank beauftragt, um unsere Wohnung baubiologisch zu untersuchen. Zugegebenermaßen waren wir anfangs etwas skeptisch, vor allem mein Mann. Als Herr Blank kam, waren wir außerdem ein wenig nervös – immerhin sollte sich eine fremde Person über einen Zeitraum von mehreren Stunden in unserer Wohnung aufhalten. Herr Blank war aber ein äußerst angenehmer „Besuch“, der sich viel Mühe gegeben hat, nicht unseren Alltag mit Baby zu behindern.

Wir haben uns länger sehr nett unterhalten, und er hat uns alle Zusammenhänge ausführlich erklärt. Die Untersuchung war deshalb auch für uns interessant.

Nachdem wir die anschließenden, einfach umzusetzenden Empfehlungen beherzigt hatten, stellte sich schon bald eine deutliche Verbesserung ein: Unser Sohn schlief von Nacht zu Nacht besser und jetzt sogar durch, und auch wir selbst schlafen seither deutlich besser, tiefer und sind morgens ausgeruhter.

Wir möchten uns herzlich dafür bedanken und können die Baubiologie Blank nur weiterempfehlen!“

Annette R., Kronberg


„Für seine schnelle und genaue Hilfe sind wir Herrn Blank von Herzen dankbar!

Ist es doch nicht so einfach mit Elektrosensibilität eine geeignete Wohnung zu finden.

Nach dem ersten Messergebnis war mein Lebensgefährte noch mißtrauisch und zog einen zweiten Baubiologen hinzu, der die zuvor gemessenen Werte – von denen er keinerlei Kenntnis besaß – exakt bestätigte.

Herr Blank ist und bleibt unser Favorit was seine Messtechnik und Beratung betrifft, für die er sich sehr viel Zeit nimmt und die somit sehr gründlich erfolgt.

So konnte manches scheinbar unüberwindliche Hindernis durch geeignete Schutzmaßnahmen, von denen Herr Blank hervorragend versteht wie sie anzuwenden sind, doch noch in eine angenehme und gesunde Wohnsituation geändert werden.

Unerklärliches Mißempfinden meinerseits an bestimmten Stellen in den Wohnungen deckte er mit einem sicheren Wissen für die dazu notwendigen Messtechniken präzise auf.

Wir sind mit Herrn Blanks Arbeit absolut zufrieden und können ihn als Baubiologen und Messtechniker nur weiterempfehlen.“

A. Brondke und Dr. H. Glöckner, 65824 Schwalbach


„Aufgrund von schlechten Erfahrungen, die ich in einer vorherigen Wohnung mit der Wirkung starker Magnetfelder auf meine Gesundheit gemacht hatte, zog ich Herrn Blank im Rahmen einer späteren Wohnungssuche sowie der anschließenden Einrichtung bzw. Aufteilung der Wohnung hinzu.

Durch die umfangreichen Messungen, für die sich Herr Blank viel Zeit nahm, konnten Belastungen durch elektrische Felder und elektromagnetische Strahlung vorab erkannt und die Einrichtung entsprechend angepasst, z. B. der optimalste Platz fürs Bett gefunden werden. Darüber hinaus erhielt ich viele nützliche Tipps, wie schon mit kleinen Maßnahmen eine Verbesserung des Wohnumfelds erzielt werden konnte.

Herr Blank ist in allen baubiologischen Fragestellungen sehr kompetent und gut informiert, verfügt neben einer professionellen Messausstattung über fundierte Kenntnisse der Elektrotechnik und kann Zusammenhänge verständlich erklären. Er arbeitet gründlich und ist sehr engagiert. Auch aufgrund seiner unkomplizierten und sympathischen Art kann ich ihn nur weiter empfehlen.“

M. W., Darmstadt


„Ich hatte Herrn Blank wegen meiner morgendlichen Kopfschmerzen und zur Prüfung unserer neuen Funkalarmanlage, die ich als Übeltäter in Verdacht hatte, beauftragt. Ich hatte mich für Herrn Blank entschieden, weil er sich für die Prüfung der Schlafplätze außerordentlich viel Zeit nimmt.

Bei der Messung stellte sich heraus, dass unsere Funkalarmanlage nicht so problematisch war, aber andere unerwartete Dinge. So stellte sich heraus, dass unsere Dect-Öko Einstellung nicht aktiviert war, obwohl wir im Router alles richtig einstellt hatten. Das war für mich sehr überraschend und ich bin unbeschreiblich froh, dass Herr Blank dies aufklären konnte. Denn das Bett unseres Sohnes war von der DECT-Strahlung erheblich betroffen und auch mein Schlafplatz konnte deutlich entlastet werden. Nun funktioniert die Dect-Öko-Einstellung einwandfrei. Weiterhin stellt Herr Blank fest, dass der Schlafplatz unseres Sohnes auch sehr vom Wlan-Router beeinträchtigt wurde. Seitdem stellen wir das WLAN nur noch bei Bedarf ein. Überraschend waren für mich auch Befunde zur Elektrostatik. Hier ergaben sich bei allen Schlafplätzen zum Teil drastische Werte, die sich durch einfache Maßnahmen leicht reduzieren ließen.

Nachdem wir die einfachsten Maßnahmen sogleich umgesetzt hatten, schlafen wir alle deutlich besser und erholsamer. Meine morgendlichen Kopfschmerzen treten deutlich seltener häufig auf. Unser Sohn schläft häufiger durch und morgens deutlich länger, was uns als Eltern wiederum einen besseren Schlaf beschert.

Ich bin sehr beeindruckt davon, welche Auswirkungen Elektrosmog auf den Organismus hat und wie einfach man deutliche Verbesserungen für den Gesundheitszustand erzielen kann. Ich kann eine fundierte Messung nur empfehlen, damit man hierdurch Verbesserungen an den richtigen Stellen und damit nachhaltig vornimmt. Herr Blank hat uns zu diesem Thema außerordentlich gut beraten und noch den einen oder anderen Tipp zu einem guten Schlafverhalten gegeben, der darüber hinausgeht.“

M. L., Darmstadt


„Wir hatten vor Herrn Blank einen Baubiologen, der zwar gut gemessen hat, doch dann scheiterte es an der Durchführung. Nicht so bei Herrn Blank. Sein Aufenthalt in unserem Haus war sehr angenehm. Er erklärte so manches meinen Kindern und ging auf unsere Bedürfnisse ein, er hat sich viel Zeit genommen und alle unsere Fragen beantwortet. Nach einem detaillierten Bericht waren die Verbesserungen gut auszuführen. Der Elektriker konnte viel mit Herrn Blanks Vorschlägen anfangen und es gab auch praktische Anweisungen für die Abschirmung von Nachbars WLAN. Ich konnte mit Hilfe meiner Tochter die Wand des Kinderzimmers verkleiden und diese hält nach gut 1/2 Jahr noch immer.

Dank den von Herrn Blank begleiteten Veränderungen können wir uns alle nachts erholen und ich bin am Ende dieses Jahres auf unsere Stromrechnung gespannt.

Meine Kinder werden nachts nicht mehr so oft wach und schlafen tatsächlich durch. Wir alle sind morgens erholter (Ausnahme Erkältungen etc.) und das „nächtliche Wandern“ hat aufgehört, ebenso der unruhige Schlaf von mir und meinem Mann.

Vielen herzlichen Dank Herr Blank für Ihr Engagement und Ihre Mühen mit unserem Haus und uns. Das nächste Mal werde ich, sollte ich nochmal bauen, Sie vor dem Grundstückskauf konsultieren.

Ihre Connie Z. aus Frankfurt am Main“


„Wir sind eine Familie mit zwei kleinen Kindern. Im Sommer 2016 habe ich plötzlich sehr starke Hautprobleme mit massiven Schlafstörungen bekommen. Zur gleichen Zeit ging bei uns in unmittelbarer Nähe zu unserer Wohnung eine Mobilfunk-Basisstation ans Netz.

Auf Empfehlung habe ich Herrn Blank kontaktiert. Kurzfristig konnten wir einen Termin vereinbaren. Ich habe mich intensiv mit dem Thema der HF-Strahlung beschäftigt und Herrn Blank mit vielen Fragen „gelöchert“. Mit einem enormen Fachwissen ist Herr Blank ausführlich, und vor allem klar und deutlich (dh für mich gut verständlich) auf meine Fragen eingegangen. Hr. Blank hat die Gabe, auch komplizierte (technische) Fragestellungen, zB an Hand von Beispielen, zu veranschaulichen und zu beantworten.

Ich habe mir selbst ein hochwertiges HF-Messgerät gekauft. Insofern konnte ich beurteilen, dass Herr Blank mit den modernsten und qualitativ hochwertigsten Geräten bei uns vor Ort gemessen hat. Das war mir sehr wichtig. Das Ergebnis in unseren Schlafräumen (2 Kinderzimmer, 1 Elternschlafzimmer) war ernüchternd, vielleicht eher katastrophal. Wir hatten teilweise bis zu 30.000 µW/m² bezogen auf UMTS- und GSM-Frequenzen. Hr. Blank hat dann gemessen, aus welcher Richtung die Strahlung kommt. Auf Grund der hohen Reflexion von den Nachbargebäuden, kommt die Strahlung leider aus nahezu allen Richtungen. Diese Ergebnisse waren für uns nicht akzeptabel und so wollten wir es auf keinen Fall belassen. Denn wir wissen, dass eine derart intensive HF-Strahlenbelastung nicht nur unseren Schlaf, sondern auch die gesamte Entwicklung unserer Kinder beeinträchtigen kann.

Hr. Blank hat uns ausführlich und ruhig erläutert, welche Möglichkeiten wir haben. Wir haben dabei auch die Vor- und Nachteile der einzelnen Möglichkeiten besprochen und waren hier in einem sehr guten Austausch. Da die Strahlung von nahezu allen Richtungen kommt, haben wir uns im Elternschlafzimmer für einen Baldachin entschieden. In den Kinderzimmern war das schwieriger, da unsere Kinder noch klein sind und der Baldachin wahrscheinlich nicht lange „überlebt“ hätte. Von den optischen Einschränkungen abgesehen. Wir haben uns dann entschieden, die Zimmer komplett mit Abschirmfarbe zu streichen. Bei dieser „Baumaßnahme“ hat uns Hr. Blank sehr geduldig und wiederum sehr kompetent unterstützt bei Fragen bzgl:
– Materialien (Hersteller, Verarbeitung, Schirmwirkung, Kosten-Nutzen, etc)
– Erdung
– kritische Bereiche (v.a. Fenster, Rahmen, Türen)
– Handwerkern
Es war unser Ziel bei den Kinderzimmern nicht nur die HF-Strahlung deutlich zu minimieren, sondern insgesamt wohngesunde Räume zu schaffen. Wir haben uns im Austausch mit Herrn Blank für einen Tretford Ever Teppich entschieden, als auch für Lehmfarbe von Volvox. Bezug und Details zur Verarbeitung konnten wir mit dem Naturbaumarkt Wende in Frankfurt besprechen.
Nach Durchführung der Abschirmmaßnahme kam Hr. Blank zur Nachmessung. Die Strahlung ist noch eingetreten am Fensterrahmen und an der Tür. Hr Blank hatte zum Glück ausreichend Vorhangstoff mitgebracht, damit wir die kritischen Stellen, Fenster und Tür, abschirmen konnten. Dann hat er nochmals gemessen mit einem für uns unglaublichen Ergebnis! Wir haben nach Durchführung der Abschirmmaßnahme noch Werte zwischen 5-10 µW/m² in den Kinderzimmern – und das kommend von 30.000 µW/m²!

Zusammenfassend können wir sagen, dass die Abschirmmaßnahme damit für uns ein voller Erfolg war. Hr. Blank hat uns hervorragend durch den gesamten Prozess geführt – angefangen mit der ersten Messung und seinen Erläuterungen, der Diskussion möglicher Abschirmmaßnahmen und der Schwerpunktsetzung, der Nachmessung, etc.

Meine Hautprobleme und Schlafstörungen wurden weniger und sind mittlerweile nahezu verschwunden. Und auch für unsere Kinder können wir nun beruhigt sagen, dass sie zumindest im Schlaf, in der so wichtigen Regenerationsphase, eine Strahlenbelastung von nahezu „0“ haben.

Hr. Blank ist ein äußerst kompetenter, freundlicher und zuverlässiger Baubiologe. Wir möchten Hr. Blank uneingeschränkt empfehlen.“

S. K., Frankfurt am Main